custom-yamaha-XV950R-cafe racer-espiat-bobber-chopper

Custom Yamaha XV950R Cafe Bobber Concept

YAMAHA hat im mittleren V-Twin-Markt wieder ein spannendes Bike auf dem Markt, die XV 950. Gerade für Umbauten eignet sich die YAMAHA hervorragend. Für einen Heckumbau muss beispielsweise nicht am Rahen geschnitten oder geschweißt werden.

Ein sehr Umbaufreundliches Motorrad

custom-yamaha-XV950R-cafe racer-espiat-bobber-chopper

Ich habe mal ein Umbaukonzept im Cafe-Bobber-Look ausgearbeitet. Dunkles matt grau hält die Optik monochrom und klassisch.

Für diesen Umbau müßte man lediglich ein neues Heckteil und eine Lampenmaske formen. Eine passende Scheinwerfermaske könnte man auch aus dem Harley Zubehörprogram wählen. Weiterhin wären nur der Frontfender zu demontieren oder einzukürzen und ein passender Stummellenker zu montieren. Ein kompakter Auspuff in dunklen Farbtönen würde das Gesambild abrunden. Fertig wäre ein super cooles und individuelles Bike. Das gesamte Konzept mit dem Segen des TÜV´s auszustatten wäre sicher auch kein Problem.

Solider Motor mit sattem Soundpotential

Im Laufe der Jahre haben sich einige Hersteller mit den V-Twin-Angebote, nicht gerade mit Rum bekleckert. Die XV ist da mal wieder ein Lichtblick. Der XV950 Motor verfügt über 942ccm mit modernsten 4 Ventilzylinderköpfen, Der Motor liefert maximalen Wirkungsgrad, der zu nutzbarem Drehmoment im gesamten Drehzahlbereich führt. Der kernige V-Twin-Sound sollte mit einer entsprechenden Auspuffanlage den Weg ins Freie finden, die Originalanlage ist Soundtechnisch eher enttäuschend. 

Insgesamt ist die XV 950 eine coole Basis für moderne Bobber Umbauten. Aber auch wenn es etwas oldschooliger werden soll, hat die YAMAHA Potential, da es weder störende Öl noch Luftkühler gibt.

Ich werde mich wohl demnächst mal ran setzen und ein passendes Heck umsetzen.

Spezifikation XV950

  • Motortyp: 4-Takt, Luftgekühlt, 4 Ventile, OHC, 2-Zylinder-V-Motor
  • Leistung: 40 kW (54,3PS) bei 5.500 /min
  • Drehmoment: 79,5 Nm (8,1 mkp) bei 3.000 /min
  • Schmierung: Nasssumpf
  • Kupplung: Ölbad, Mehrscheiben
  • Gemischaufbereitung: Benzineinspritzung
  • Getriebe: sequentielles Getriebe, 5-Gang
  • Sekundärantrieb: Riemen
  • Rahmenbauart: Doppelschleifen
  • Federung vorn: Teleskopgabel, Ø 41 mm
  • Federweg vorn: 135 mm
  • Federweg hinten: 110 mm
  • Reifen vorn: 100/90-19M/C 57H
  • Reifen hinten: 150/80B16M/C 71H

 



Ihre Meinung zum Thema ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.