bmw-r80-cafe-racer-brat-espiat-daniel-schuh

BMW R80 Baujahr 1986 Brat Cafe Racer Umbau

Warum nicht mal eine BMW R80 RT…

bmw-r80-cafe-racer-brat-espiat-daniel-schuhOptimierte „Linie“ Tank und Sitzbank. Komplette Custom Sitzbank, 20cm kürzer und 2cm schmaler. Custom made ultraleichter GFK Front- und Heckfender.

bmw r80 cafe racer brat umbauBreiter Lenker für gutes Handling.
bmw r80 cafe racer tracker umbauBereifung: Metzeler Lasertec. Endschalldämpfer: Shortys mit optimierten DB Killern.
bmw r80 cafe racer tracker umbau vergaserVergaser gereinigt und überarbeitet. Ventile eingestellt und Getriebe überarbeitet.
bmw r80 cafe racer tracker umbau auspuff
Klasse Boxer Sound duch optimierte DB Killer, nicht zu laut und nicht zu leise.
bmw r80 cafe racer tracker umbau tacho
Minimalistisches Cockpit duch Mini Analog Tachometer. Gehalten von einer ultraleichten Carbonplatte. ABM Streetbar Lenker.

bmw r80 scrambler umbau

Die Metzler Lasertec vereinen klassische Optik mit aktueller Performance moderner Reifen

bmw brat umbau
Edele Echtledersitzbank mit roten Steppnähten , passend zum roten BMW Tank
bmw r80 scrambler umbau
Ca 25kg Gewichtreduktion bringen satte Beschleunigung und eine massive Handlingverbesserung.
bmw r80 cafe racer tracker umbau
Qualität bis ins Detail




BMW R80 Cafe Racer Umbaustorry

So kam im Winter eine alte BMW R80 unter die Flex. Im Original ist dieses Bike wirklich alles andere als schön, wenn aber erst mal die Hälfte abgebaut und abgeflext ist sieht die Sache schon ganz anders aus.
Ich habe mich für einen Brat Style entschieden, da ich finde, dass die R80 nicht sportlich genug ist um einen reinen Racer daraus zu machen, Das Bike hat auf grund des eigenwilligen Fahrwerks nicht umsonst den Spitznamen Gummikuh bekommen. Aber für einen stylischen Bratumbau in aufrechter Sitzposition ist es die perfekte Basis!

Tank und Stzbank brauchen eine stimmige Linie!

Nachdem alle überflüssigen Verkleidungsteile demontiert wurden ging es direkt an den Heckrahmen. Das Heck musste um 20cm gekürzt und um 2cm schmaler gemacht werden, um eine homogene Linie zu erreichen. In der Mitte macht der original BMW Heckrahmen einen leichten Knick nach unten. Diesen Knick haben wir auch begradigt. Den Sitzbankunterbau laminieren wir passgenau auf den Heckrahmen, Halterungen werden gleich mit einlaminiert. Die Front und Heckfender für die R 80 haben wir ebenfalls aus sehr leichtem GFK gefertigt. Der rote Tank im Originallack sieht wirklich super aus, leider hat dieser Schrammen und Beulen von den Verkleidungsteilen, somit ließen wir ihn neu in einem leicht helleren Rotton lackieren. Felgen und diverse Kleinteile wurden schwarz gepulvert. Das Cockpit wurde extrem reduziert und mit einem oldschool, analogen Tacho und einer Carbon Halteplatte ersetzt. Die Original Endschalldämpfer sind durch leichte Shortys ersetzt.
Die Sitzzbank wurde in einem schwarzen Wildleder bezogen und mit roten Stepnähten versehen. Unterm Strich sollte ein rauhes, fahrbares Spassbike heraus kommen. Das Handling hat sich auf Grund des massiven Gewichtverlustes, durch die neue Sitzposition und den breiten Lenker deutlich verbessern. Unterm Strich stehen ca 30kg Gewichtsreduktion auf der Wage.

BMW R80 im Brat Style – Doch was ist der Brat Style Eigentlich?

Die japanische Interpretation des Café Racers nennt man Brat Style. Noch viel mehr als beim Café Racer wird hier ein niedriger, kleiner Sitz betont, der einen einzigartigen Straßenbezug des Bikes und des Fahrers ermöglicht. Der Lenker ist bei einem Brat Bike häufig kurz, oft gerade, aber immer individuell. Ein Stummellenker ist bei diesem Stil ebenso erlaubt wie ein hoher Apehanger-Lenker oder ein Moto Cross Lenker. Wichtiges, zentrales Element sind auch hier wieder die Materialien des Motorrads. Poliertes oder geschwärztes Metall machen den Brat Style optisch aus.
Japanische Fabrikate, allen voran Yamaha SR Modelle und Suzuki, sind stylische Grundlagen für den Brat Style.

Silodrome berichtet über meine BMW R80

Silodrome

Die BMW wurde mittlerweile auf vielen Internationalen, renomierten Blogs und Magazinen gefeatured. Besonders Stolz bin ich auf den Beitrag auf Silodrom, DEM Onlinemagazin für High Level Benzinkultur überhaupt.

Hier die Übersetzung des Originalartikels:

ESPIAT BMW R80 RT MONOLEVER

Der R80 Monolever wurde von 1982 bis 1995 gebaut und erfreute sich soliden Verkaufszahlen. Er wurde von einem zuverlässigen Boxer Twin angetrieben, der 49 PS und 59 Nm Drehmoment produzierte. BMW hat während der Produktionsdauer des Modells über 22.000 Monolever gebaut, das bedeutet, dass sie in vielen Teilen der Welt relativ leicht zu bekommen sind und da sie ein wenig älter und etwas billiger werden, sehen wir eine langsame Zunahme der Anzahl der Customizer, die sie als Projektbasis nehmen.

Das „T“ in „RT“ steht für „Touring“. Diese Modelle hatten eine signifikante Verkleidung für Autobahn- und Landstraßenfahrten mit anhaltenden Geschwindigkeiten von mehr als 100 mph. Viele waren mit harten Koffertaschen ausgestattet, die sie ideal für Langstreckenreisen machten. Eine Rolle, die sie in Deutschland, in ganz Europa und darüber hinaus solide erfüllten.

Obwohl es nicht bekannt ist, wie viele der ursprünglichen 22.000 Monolevers bis zum heutigen Tag überlebt haben, bin ich bereit zu wetten, dass die meisten von ihnen auf irgendeine Weise überlebt haben. Der kugelsichere Boxermotor, das zuverlässige 5-Gang-Getriebe und der Wellenantrieb sind alle für ihre Widerstandsfähigkeit bekannt und stehen für die Zuverlässigkeit der Deutschen Motorräder.

Die BMW R80 RT Monolever, die Sie hier sehen, wurde von Daniel Schuh / Espiat im Brat Style, der in Japan entstand, umgebaut.

Daniel fing an, indem er die Verkleidung herunterriss und den Heckrahmen zuschnitt. Dann wurde ein neuer Low-Profile-Sitz hinzugefügt, und das elektrische System wurde vereinfacht, ein neuer minimalistischer Tacho wurde anstelle des Original-Kombi-Sets hinzugefügt. hinzugefügt, und ein neuer Scheinwerfer wurde angebracht.

Das fertige Motorrad ist ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ein tägliches Custom Bike aussehen sollte. Es ist ein einfaches und sauberes Motorrad, das hervorragend genutzt werden kann und dank des Boxer-Zwillings, egal wie kalt es wird.

13 Comments

  1. Da habt ihr aber eine tolle Version aus der RT gebaut. Frage: sind die Auspufftöpfe eingetragen und von welchem Hersteller habt ihr die bezogen. Würde mich über eine Antwort freuen

    1. Hallo Michael,

      bis auf die Endschalldämpfer ist alles engetragen. Da diese Töpfe keine E-Nummer besitzen, ist die Eintragung leider nicht möglich. Mit den angepassten DB Eatern ist der Sound aber super und nicht zu laut.
      Den Auspuff kannst Du hier bestellen: UNIVERSAL Schwarz Shorty Straight Cut Schalldämpfer

      Beste Grüße
      Daniel

  2. Ivo Hoekstra 4. Juli 2016 at 21:50

    Hallo,

    sehr schöner Umbau, gefällt mir sehr gut. Vorallem die Farbe.
    Um welche Farbe handelt es sich denn ? Colorado Rot ? Einen Farbcode zu bekommen wäre echt cool.

    Gruß Ivo

  3. Rotzgeiles Bike! *-*
    Aber wie genau macht ihr das mit dem Tachometer damit dieser die korrekte Geschwindigkeit anzeigt?
    Und könnte ich Bilder vom abgeänderten Heckrahmen haben? Bzw vom Hauptrahmen?

  4. Hallo Daniel
    Cooler Umbau was hast du für einen Rückspiegel an dem Motorrad verbaut und welche Dimension hat der Leasertec hinten?
    Gruss Ralf

    1. Hallo Ralf,

      ich habe diesen Spiegel verwendet. Der Reifen müßte ein 4.00-18 sein, wirkt breiter als er eigentlich ist.

      Beste Grüße
      Daniel

  5. Fabian Brugger 14. Juni 2017 at 10:09

    Hallo Daniel,
    super Umbau!!! Ich würde gerne diese Art Sitzbank auf eine xjr 1300 (BJ2000) setzen.
    Siehst du hier Probleme bzgl. TÜV? Gibt es dazu vielleicht auch bereits einen Vorschlag?
    Vielen Dank vorab.
    Grüße
    Fabian

    1. Hallo Fabian,

      vielen Dank für Dein Lob! Kann man sicher alles machen. Problem sehe ich beim einschweißen des Bügels, schweißen am Rahmen wird vom Prüfer nicht gern gesehen! Einen Designvorschlag kann ich dir gern anfertigen, schreibe mich dazu einfach mal per Mail an.

      Beste Grüße
      Daniel

  6. Elias Zimmermann 16. Juli 2017 at 19:37

    Mich würde brennend interessieren wie sie die Front gestaltet haben … Was ist das denn für ein Scheinwerfer, und was für Halterungen ? Die Originalen sind schon etwas riesig … Tolles Bike … Mein absoluter Favorit … Grüsße Elias

    1. Hallo Elias, ich habe dir eine Email mit den Antworten gesendet 🙂

  7. Hallo Daniel,

    zuerst mal wirklich Klasse Bike.
    Hat der Tachoumbau problemlos geklappt ?
    Wie sieht es hier mit dem Rückbau zwecks TÜV aus?

    Liebe Grüße,
    Kenneth

    1. Hallo Kenneth,

      vielen Dank für deinen netten Kommentar. Der Tachoumbau war unproblematisch. Bei dem Bike ist bis auf den Auspuff auch alles eingetragen, auf Grund der Kurzen Sitzbank nun aber als Einsitzer. Ein kompletter Rückbau in den Originalzustand wäre problemlos möglich.

      Beste Grüße
      Daniel

  8. Harald- Fa: HARRY´S CUSTOM BIKES

    Servus aus Wien, Daniel

    Da sieht man, wie auch eine BMW verschönern kann !!
    Ich hab noch eine R 100 S in der Garage-werde mir Dein “ Werk “
    als Vorbild nehmen.

    Es gibt einige ältere Auspuff-Töpfe aus England, die in Österreich
    eingetragen werden-solche möchte ich verwenden-guter Sound,
    mit Schalldämpfern nicht zu laut !

    Real good customizing on a BMW !!!

    Grüße aus Wien/Österreich

    Harald HARRY´S CUSTOM BIKES

Ihre Meinung zum Thema ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.