yamaha-xv-535-virago-bobber-caferacer-heck-chopper-umbau-custom-bike-espiat-daniel-schuh

XV 535 Virago Bobber Umbau mit Caferacer GFK Heck

yamaha-xv-535-virago-bobber-caferacer-chopper-umbau-custom-bike-espiat-daniel-schuhDie YAMAHA XV 535 Virago ist ein solide verarbeitetes Motorrad im mittleren Hubraumsegment. 2004 wurde die Herstellung der Virago eingestellt. Wie alle YAMAHA Motoren ist auch der kleine V2 ein grundsolider. Der luftgekühlte Motor leistet 44 PS bei einem original Motorradgewicht von 197kg. Durch den sportlichen Umbau sollte man aber gute 10kg an Masse verlieren und somit auch zu einer Performancesteigerung, sowohl im Handling als auch im Vortrieb führen.

Ran ans Blech!

Mit ein paar gezielten Umbauaktionen lässt sich aus der Virago ein sportlicher Cafe Bobber bauen. Das Cockpit müßte „aufgeräumt“ werden und ein kompakter analoger Tacho sollte die klobigen Originalinstrumente ersetzen. Hohe Riser und ein schmaler Flat Bar Lenker kommen auch beim Cafe Bobber Style sehr gut, alternativ kann man auch Lenkerstummel montieren. Dadurch erreicht man eine noch sportlichere Optik und Sitzposition. Die hinteren Fussrasten sind zu demontieren. Die originale Auspuffanlage hat einen passenden Style und fügt sich gut in die Linie des Bikes, darum ist hier kein zwingender Handlungsbedarf. Auspuffband am Krümmer könnte etwas die Chromedominanz reduzieren. Die klassischen Speichenfelgen unterstreichen den Oldschool Look der XV535. Bei der Farbgebung sind der Fantasie natürlich keine Grenzen gesetzt, ein schlichtes schwarz passt genauso, wie ein oldschool racing paint job.

Virago Heckumbau für den coolen Cafe Bobber Look

Das Caferacer Heck ist das Herzstück des Virago Bobber Umbaus, hier sollte man viel nichts dem Zufall übelassen, der Look steht und fällt mit einem sauber umgesetzen Heck. Wer hier fehler macht wird nicht zum gewünschten lässigen Ergebnis kommen.  Hier sollte man selbst Formen oder Alternativ ein GFK-Heck aus dem zubehör anpassen. Der Vorteil bei Zubehör GFK Höckern, man bekommt ein Materialgutachten dazu und es wird weniger problematisch das Heck eintragen zu lassen.
Wie man ein GFK Heck baut habe ich hier beschrieben und wie man ein GFK Heck anpasst und montiert beschreibe ich hier.




Mit 245 kg ist das Motorrad alles andere als ein Leichtgewicht, darum sollte man beim Umbau auch schauen Gewicht einzusparen. Allein mit dem Heckfender fallen aber schon einige Kilos ab.
Gebrauchte Bikes im soliden Zustand gibt es zwischen 2000€ und 4000€, einem günstigen Custom Bike auf Basis der YAMAHA XV 535 Virago steht also nichts im Wege.

was muss man für einen XV 535 Virago Bobber Umbau tun:

  • Cafe Racer Heck bauen oder anpassen
  • hohen Riser montieren
  • schmalen geraden Lenker
  • diverse Lackierarbeiten
  • Tachoumbau
  • kleinere LED Blinker montieren (wie man dabei vorgeht habe ich hier beschrieben)
  • überflüssige Teile demontieren

Das war es eigentlich schon. So kann mit überschaubarem finanziellen und zeitlichen Aufwand, ein extrem cooler Cafe Bobber aus der XV 535 Virago gezaubert werden.

Teileliste für den XV 535 Virago Cafe Bobber Umbau

Technische Daten im Überblick

Wie findet ihr den Cafe Bobber Style an der XV 535 Virago?

  • Motor: Viertakt V2
  • Hubraum: 535 ccm
  • Leistung: 44 PS/33 kW bei 7500/min
  • Drehmoment: 48 Nm bei 6000/min
  • Federweg: vorne 150 mm, hinten 85 mm
  • Gänge: 5
  • Kardanantrieb
  • Verbrauch: durchschnittlich 5,04 l/100km
  • Tankinhalt+Reserve: 14 Liter
  • Gewicht (leer): 197 kg

2 Comments

  1. Baue selbst gerade eine Virago xv535 um. Leider weiss ich nicht wie das Heck werden soll. Dein Caferacer Heck gefällt mir sehr. Muss hierfür der Rahmen gekürzt werden?

    1. Hi Rey, der Heckrahmen der Virago muss bei diesem Umbau auf Caferacer GFK Heck definitiv gekürzt werden.
      Beste Grüße Daniel

Ihre Meinung zum Thema ...

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.